Home
Aktuell
Südafrika heute
Südafrika damals
Unsere Partnerschaft
Besuche aus Südafrika
Besuche in Südafrika
Stipendienfond
Aids-Waisen-Haus
Partnerschaftstag
Predigten
Gebete aus Südafrika
Leitlinien für Partnerschaften
Kirchenkreis Celle
Home
 


News - Neuigkeiten - News

Gebete aus Südafrika - 09.09.2010

Herr Jesus Christus, der du von einer hebräischen Mutter geboren, aber voll Freude warst über den Glauben einer syrischen Frau und eines römischen Soldaten; der du die Griechen, die dich suchten, freundlich aufgenommen hast und zuließest, dass ein Afrikaner dein Kreuz trug – hilf uns, Menschen aller Rassen und Nationalitäten, aller Farben und Schichten als Miterben in dein Reich zu bringen.

Aus: Adalbert Balling: Unseren täglichen Reis gib uns heute. Gebete aus der Dritten Welt, Herderbücherei 1119, Verlag Herder, Freiburg/Basel/Wien 1984.

Bewahrung der Schöpfung

Herr, Gott der Schöpfung, wir sagen dir Dank für deine Welt, die du so vielfältig, voll Wunder und Herrlichkeit geschaffen hast.

Wir loben dich, Ursprung alles Seins, und...



Er heißt Motlatse und ist HIV-positiv - 09.09.2010

Motlatsi kommt aus dem Township J.B. Mafora, in dem er mit seinen Eltern in einer der kleinen Blechhuetten gewohnt hat. Er wurde dort von seinen Nachbarn gefunden, nachdem ihn seine Eltern schon seit zwei Wochen in der verschlossenen Hütte zurückgelassen hatten. Das veranlasste die Nachbarn dazu, die Polizei zu rufen. Diese brachte ihn dann ins "Sunflower House".

Da ihn seine Eltern ohne jegliche Nahrung zurueckgelassen hatten, war er auf gerade mal 8 kg heruntergehungert. Im Sunflower House stellte man fest, dass er nicht mehr fähig war zu essen und nur noch flüssige Nahrung zu sich nehmen konnte. Es brauchte eine geraume Zeit, bis die Leute im Sunflower House ihn wieder aufgepäppelt hatten.

Mittlerweile ist er ein quicklebendiger, lebenslustiger Junge, der langsam zum Übergewicht tendiert. Da er ein liebesbedürftiger Junge ist, bekam er Depressionen, nachdem sein Freund Lazarus, ebenfalls ein Patient im Sunflower House, zurück zu seiner Familie gehen konnte. Hinzu kam, dass Basetsana, auch eine Patientin im Sunflower House, kurze Zeit später starb.

Motlatsi nahm das so sehr mit, dass er seitdem aufgehört hatte zu sprechen und zu essen. Um ihm zu helfen, wurde er einen Monat lang von einem Kinderpsychologen betreut und ist jetzt über den Schmerz hinweg. Da man von keinen weiteren Familienmitgliedern weiß, gibt es keine Möglichkeit für ihn, in seine ursprüngliche Familie zurückzukehren. Aus diesem Grund wird er solange im Sunflower House bleiben, bis man eine Adoptivfamilie für ihn gefunden hat.



Das Anliegen unserer Partnerschaft - 09.09.2010

Das wichtigste Anliegen unserer Partnerschaft lässt sich kurz umschreiben durch das Bibelwort: ... auf dass sie alle eins seien (Johannes-Evangelium 17, 21).

Partnerschaft bedeutet für uns:

  • Einander sehen. Wenn auch nicht immer von Angesicht, so doch einander im Blick haben.
  • Einander verstehen. Die Sensibilität füreinander schärfen, ein Lernprozess, der nur durch persönliche Begegnung gefördert werden kann.
  • Einander beistehen. Im Gebet, im gegenseitigen Zuspruch, vielleicht auch in gegenseitiger Ermahnung, im Lernen voneinander, bei der Bewältigung von Aufgaben, wo nötig, auch mit materieller Hilfe.

Die finanzielle Förderung von Projekten mag zwar dem Aufwand nach ins Auge fallen, macht aber nicht das Haupanliegen unserer Partnerschaft aus. Es geht uns vielmehr darum, die gelebte Partnerschaft im Geiste Jesu Christi in beiden Kirchenkreisen auf eine möglichst breite Basis zu stellen.



The meaning of partnership - 09.09.2010

Dear sisters and brothers in Christ,

the partnership between our two church circuits, Freestate (South Africa) and Celle (Germany), has been existing for twenty years. On the 7th October 1985 the Superintendents, S.P.B Mokwai (Bloemfontein) and B. Wiedemann (Celle), signed the foundation document. Since that time a friendly and trusting relationship has developed between us.

Exchange of letters and telephone calls maintain the contact to each other. But our mutual visits are the strongest promoter of partnership. Either we are guests in your houses, or delegates of your church circuit stay with us and take part in our lives. These visits support fellowship and communion.

The basis of our partnership is that we both are Lutheran Christians, reaching over barriers of colour, culture and social origin. We both want to learn from one another. Partnership is - as we both see it - no one-way street, but lives on the fact, that we talk with one another and assist and appreciate each other. In that respect partnership means to take notice of one another and to show understanding for each other.

Sometimes the financial support of projects strikes the eye, but finances are not the main reason for our partnership. Emphasis of our partnership is fellowship with one another in the spirit of Jesus Christ.

Pastor Wilfried Manneke  (Chairperson: Partnership Committee Celle)

Deutsche Übersetzung:

Liebe Freunde,

die Partnerschaft zwischen den beiden Kirchenkreisen Freestate (Südafrika) und Celle besteht seit zwanzig Jahren. Am 7. Oktober 1985 haben die Superintendenten S.P.B. Mokwai (Bloemfontein) und B. Wiedemann (Celle) die Gründungsurkunde unterschrieben. Seit der Zeit hat sich zwischen beiden den Partnerkirchenkreisen ein freundliches und vertrauensvolles Verhältnis entwickelt.

Über Briefwechsel und Telefonate halten wir den Kontakt zueinander aufrecht. Die wechselseitigen Besuche beleben unsere Partnerschaft aber am stärksten. Entweder sind wir Gäste in den Häusern unserer Partner im Freestate oder Delegierte aus dem Freestate nehmen hier an unserem Leben teil. Diese persönlichen Begegnungen sind immer wieder Anlass zu regem Informationsaustausch und guter geistlicher Gemeinschaft.

Das Fundament unserer Partnerschaft ist, dass wir beide lutherische Christen sind. Das verbindet sehr und führt über Grenzen wie Hautfarbe, Kultur oder sozialer Herkunft hinweg. Beide Seiten wollen voneinander lernen. Deshalb ist Partnerschaft – wie wir...



Rev. Wilfried Manneke, Chairperson: Partnership Committee Celle


 

  Suche nach:
   Gästebuch
   Kontakt
   Impressum